Sie sind hier: Angebote / Katastrophenschutz

Ansprechpartner

Heinrich Wiele
Bereitschaftsleiter

Tel.: 05402 690 450

heinrich.wiele[at]drk-wissingen[dot]de

Katastrophenschutz

Neben den Aufgaben vor Ort ist das DRK Wissingen auch in den Katastrophenschutz des Landkreises Osnabrück eingebunden.

Schnelleinsatzgruppe Führung, Kommunikation und Logistik

Die SEG FüKom dient bei einem Massenanfall an Verletzten MANV der Kommunikations- und Fühungsunterstützung des organisatorischen Leiters Rettungsdienst. Bei Bedarf wird auch ein Infusions- und Medikamentendepot aus einem Krankenhaus zur Einsatzstelle gebracht. Zu diesem Zweck besteht die SEG aus dem Einsatzleitwagen mit vielfältigen Kommunikationsmitteln und dem Mannschaftstransportwagen mit den Standorten in Bissendorf. Dazu kommt noch ein Kommandowagen vom Standort Georgsmarienhütte-Holzhausen. Die Helfer haben eine Sprechfunkausbildung und gegebenenfalls eine Führungsausbildung.

Schnelleinsatzgruppe 3: Betreuung

Die SEG 3 wird gemeinsam mit Helfern des DRK-Ortsvereins Vehrte gestellt. Vom Standort Bissendorf kommt dafür ein Betreuungskombis mit Betreuungsanhänger sowie ein Betreuungs-LKW, ggf. mit Feldkochherd, in den Einsatz.

Aufgaben der Schnelleinsatzgruppe sind insbesondere die kurzfristige Unterbringung und Verpflegung von unverletzt betroffenen Personen.

Einsatzzug 1 des Landkreises Osnabrück

Ein Einsatzzug stellt im Vergleich zu einer spezialisierten Schnelleinsatzgruppe eine multifunktional einsetzbare Einheit dar. Die Besonderheit besteht darin, dass sie durch ihre Fachgruppen unabhängig arbeiten kann. Sie besteht in der Regel aus der Rettungs-/Sanitätsgruppe, der Betreuungsgruppe, der Gruppe Technik & Sicherheit sowie dem Zugtrupp.

Im Einsatzzug 1 stellt das DRK Bissendorf einen Trupp soziale Betreuung/Unterkunft, einen Verpflegungstrupp, die Gruppe Technik und Sicherheit sowie den Zugtrupp.